Wissenschaftliche Begleitforschung zur Konfirmandenarbeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Rückschau:

 

Tagung

Konfirmandenarbeit
Befunde und Perspektiven

Samstag, 7. März 2009
10.00 bis 16.30 Uhr
Theologicum Tübingen

 

Eine Veranstaltung der Evang.-theol. Fakultät der Universität Tübingen / Lehrstuhl Religionspädagogik
und der Evang. Landeskirche in Württemberg / Pädag.-Theol. Zentrum - ptz

 

Die Tagung präsentierte erstmals die Ergebnisse des Forschungsprojekts an der Universität Tübingen
(Lehrstuhl Prof. Dr. Schweitzer) zur Konfirmandenarbeit in Württemberg.

  • Wie stellt sich die Konfirmandenzeit aus der Perspektive der Beteiligten (insbesondere Kinder und Jugendliche, Pfarrerinnen und Pfarrer, ehrenamtliche Mitarbeitende, Eltern) dar?
  • Welche Rahmenbedingungen sowie Organisations- und Arbeitsformen helfen, den „Perspektivenwechsel“ (vgl. Rahmenordnung Konfirmandenarbeit 2000) in den Gemeinden umzusetzen?
  • Welche Perspektiven ergeben sich für die konzeptionelle Weiterentwicklung?

Die Tagung bot Impulse aus Wissenschaft und Praxis sowie ein Forum für Begegnung und Austausch aller an der Konfirmandenarbeit Interessierten.

 

 

Zielgruppen

Die Tagung richtete sich an Pfarrerinnen und Pfarrer sowie an Haupt- und Ehrenamtliche aus der Konfirmanden- und Jugendarbeit und war als Fortbildungstag für Pfarrdienst und Diakonat anerkannt (Anmeldung über Dienstweg). Sie war offen für alle Interessierten.

 

Tagungsprogramm

Das Tagungsbüro öffnete um 9.15 Uhr.

10.00 – 10.30 Uhr
Begrüßung und Einführung:
Dekan Prof. Dr. Friedrich Schweitzer
Landesbischof D. Frank Otfried July

10.30 – 11.30 Uhr
Konfirmandenarbeit in Württemberg: Vorstellung der zentralen Ergebnisse der Tübinger Studie zu Konfi 3 und Konfi 8
(F. Schweitzer/C. Cramer/W. Ilg)

11.30 – 12.00 Uhr
Rückfragen und Diskussion im Plenum

12.00 – 13.00 Uhr

Mittagspause mit Imbiss
Präsentation des Ergebnisbandes

13.00 – 13.55 Uhr
Arbeitsgruppen-Phase 1

14.00 – 15.00 Uhr
Arbeitsgruppen-Phase 2

15.00 – 15.30 Uhr
Kaffeepause

15.30 – 16.30 Uhr

Konfirmandenarbeit 2020: Herausforderungen für die Zukunft (Podium)

 

Arbeitsgruppen

Folgende Arbeitsgruppen wurden angeboten:

  • Austauschplattform für KGR (M. Trugenberger)
  • Ergebnisse zur KA aus EKD und Europa (W. Ilg)
  • Filme zur Konfirmandenarbeit (C.T. Scheilke)
  • Forschungspraxis: Kinder-Interviews (V. Pum)
  • KA als Teil kirchl. Bildungsarbeit (W. Baur/F. Schweitzer)
  • KA mit Ehrenamtlichen (T. Binder/S. Richter)
  • KA und Elternarbeit in KU 3/KU 8 (M. Hinderer)
  • KA und JA verzahnen (R. Häußler/U. Erhardt)
  • Konfi 3-Curriculum (S. Jasch/K. Schnürle)
  • Konfi-Camps (R. Oberländer u.a.)
  • Rahmenordnung (H. Veit)
  • Rückfragen zur Württemberger Studie (C. Cramer)
  • Verhältnis von KA und Konfirmation (B. Wildermuth)

Eine Beschreibung der einzelnen Angebote können Sie hier herunterladen.

 

Rückfragen

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen gerne an Herrn Colin Cramer:
colin.cramer@uni-tuebingen.de
Tel. 0711 / 477 4100